Dezimal (4,0)
Dezimal (4,0)
Bruch (3 / 1)
US (+300)
Deutsch
Deutsch
00:00:00
Diese Seite benötigt aktuelle Browser um korrekt zu funktionieren, bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version.
Wettbestimmungen
BESTIMMUNGEN ZUM WETTVERTRAG (Bestandteil der AGB)

Mit Registrierung des Wettkunden schließen der Wettkunde und Wettstar einen Vertrag zur Nutzung der Webseite (einschließlich des Wettkontos). Einzelheiten ergeben sich aus den Regelungen unter Ziffer II.

Wettstar setzt zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten sowie zur Wahrnehmung seiner vertraglichen Rechte die German Tote Service- und Beteiligungs GmbH (im Folgenden „German Tote") als technischen Dienstleister ein. German Tote ist berechtigt, im Namen von Wettstar Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen sowie Handlungen vorzunehmen. Sämtliche Korrespondenz des Wettkunden (per Post, per Fax oder per E-Mail) ist zu richten an:

Anschrift:
Wettstar GmbH c/o German Tote Service- und Beteiligungs GmbH
Marktstraße 23
31535 Neustadt am Rübenberge
Deutschland
Fax: 05032 - 9014080
E-Mail: [email protected]

Ein Vertrag zwischen German Tote und dem Wettkunden besteht jedoch nicht. Sämtliche Verträge für die Nutzung der Webseite sowie zum Abschluss von Wettverträgen werden, wie in der Vergangenheit auch, mit Wettstar geschlossen.

1. Vertragsparteien des Wettvertrags
An jedem Wettvertrag sind ausschließlich Wettstar und der jeweilige Wettkunde beteiligt.

2. Abschluss des Wettvertrags
Bei den auf der Webseite aufgeführten Wetten handelt es sich lediglich um ein unverbindliches Angebot an die Wettkunden. Wettstar ist nicht zur Vermittlung einer Wette verpflichtet. Bei den auf der Webseite ggf. veröffentlichten Eventualquoten und „Tippvorschlägen" handelt es sich lediglich um unverbindliche Anregungen, die unter anderem auch auf Leistungen in der Vergangenheit beruhen und keine Rückschlüsse über zukünftige Leistungen erlauben. Wettstar übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationsdienste, z.B. auf Quotenlisten oder Livescore.

Erforderlich für den Abschluss eines Wettvertrages ist ein ausreichendes Guthaben in Höhe des Wetteinsatzes auf dem Wettkonto. Wettstar vermittelt keine Wetten auf Kredit. Weist das Wettkonto des Wettkunden kein ausreichendes Guthaben auf, werden Aufträge zur Vermittlung einer Wette (im Folgenden jeweils „Wettvermittlungsauftrag") in der Reihenfolge ihres Einganges nur solange vermittelt, als für jede einzelne Wette eine vollständige Deckung auf dem Wettkonto vorhanden ist. Sollte trotz fehlenden Guthabens ein Wettvermittlungsauftrag entgegengenommen und weitergeleitet worden sein, erwachsen hieraus keine rechtlichen Forderungen und insbesondere kein Anspruch auf Abschluss eines Wettvertrages; auch macht sich Wettstar nicht schadensersatzpflichtig.

Der Wettvermittlungsauftrag wird durch einen entsprechenden Mausklick erteilt. Die danach auf dem Bildschirm erscheinende Wettvermittlungsbestätigung weist die gewählten Wettdaten aus und fordert den Wettkunden zur Bestätigung seines Wettvermittlungsauftrages auf. Der Wettvertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Einsatz vollständig bezahlt worden ist und die Wette durch Einblendung des Wettscheins mit Vergabe einer Nummer bestätigt wird. Der Wettkunde ist dazu verpflichtet, die Details seiner Wette auf Richtigkeit zu überprüfen.
Mit Abgabe des Wettvermittlungsauftrages erklärt der Wettkunde, dass er weder Kenntnis von Manipulationen oder Absprachen bezüglich der Wette hat, noch dass ihm der Ausgang des Wettereignisses bereits bekannt ist. Jeder Versuch, im Rahmen der Wettaktivität geheime Absprachen zu treffen oder der Vorsatz, direkt oder indirekt, an einer solchen Absprache teilzunehmen, ist strengstens verboten. Ebenso ist der Einsatz jeglicher Hilfsmittel wie zum Beispiel (aber nicht limitiert auf) Skripte, Bots oder Spider strengstens verboten.
Wetten im Auftrag oder auf Rechnung von Buchmachern werden nicht angenommen. Wetten auf Ereignisse, bei denen der Wettkunde an der sportlichen Veranstaltung beteiligt ist (z.B. als teilnehmender Sportler, als Eigentümer, Trainer oder Funktionär eines beteiligten Vereins), sind nicht gestattet. Wettstar behält sich das Recht vor diese Wetten, auch nach Beendigung des gewetteten Ereignisses, zu stornieren.

Werden im Zeitraum der Annahme von Wetten Informationen bekannt, durch die das Ergebnis der Wette bestimmt werden kann, wird durch Wettstar die Frist für die Annahme von Wetten neu bestimmt, oder die Wette für ungültig erklärt. Wettstar behält sich das Recht vor, die Annahme einer unklaren Wette abzulehnen oder diese für ungültig zu erklären.
Alle Transaktionen werden auf mögliche Geldwäscheaktivitäten überprüft. Jede verdächtige Aktivität auf einem Konto kann dazu führen, dass die Daten des jeweiligen Wettkunden an die zuständigen Behörden gemeldet werden und das Guthaben auf dem Wettkonto eingefroren wird. Ebenso sind die Schließung des Wettkontos und die Konfiszierung des Guthabens möglich. Wettstar behält sich das Recht vor, eine in einzelnen Ländern vereinnahmte Wettsteuer dem Wettkunden weiter zu belasten.

3. Reklamationen
Die Angaben auf dem Wettschein sind vom Wettkunden sofort auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden; auch können keine Stornierungen mehr vorgenommen werden. Wettstar hat keine Überprüfungspflicht.
4. Auswertung und Gültigkeit der Wette
Alle Wetten werden entschieden und ausgewertet, sofern das Ergebnis feststeht. Wettstar erkennt nur die Ergebnisse an, die während des Ereignisses stattfinden. Alle Änderungen, die nach diesem Zeitpunkt erfolgen, haben keinen Einfluss auf die Bewertung des Wettereignisses. Wetten, die zum Zeitpunkt des Abbruchs bereits entschieden sind, werden unabhängig vom Zeitpunkt der Unterbrechung oder Wiederaufnahme ausgewertet. Sofern das Wettereignis nach Beendigung der normalen Spielzeit abgebrochen wird (z.B.: in der Verlängerung/ Elfmeterschießen), zählt der Ausgang der regulären Spielzeit, inklusive Nachspielzeit.
Wird ein abgesagtes, abgebrochenes oder annulliertes Sportereignis bis zum Ende des nächsten Tages, ausgehend vom ursprünglichen Ort und von der ursprünglichen Startzeit des Wettereignisses, noch einmal begonnen oder fortgesetzt, so gilt die Wette für das neu gestartete/fortgesetzte Wettereignis. Die Wette behält auch dann ihre Gültigkeit, wenn das Ereignis an einem neutralen Ort wiederholt/fortgesetzt wird oder stattfindet. Wird das Spiel nicht neu begonnen oder fortgesetzt, wird es als ungültig erklärt. Dies gilt nicht für Wettmärkte, die zum Zeitpunkt des Abbruchs bereits entschieden sind.

Ligaspiele oder Spiele im Rahmen eines Turniers, wie z.B. Cup-Spiele, die vom Schiedsrichter vor Beendigung der regulären Spielzeit beendet werden, werden mit dem endgültigen Spielstand bewertet, wenn der Schiedsrichter das Spiel mit dem Schlusspfiff als gültig erklärt, und wenn das Spiel in die offizielle Tabelle aufgenommen und nicht zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt oder fortgesetzt wird.

Wettstar übernimmt keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und/oder Auswertungsfehler. Insbesondere behält sich Wettstar das Recht vor, offensichtliche Fehler bei der Eingabe von Wettquoten und/oder der Auswertung von Ergebnissen (z. B. Schreibfehler, falsche Spielerpaarung, offensichtliche Quotenvertauschung, falsche Handicapvorgaben, offensichtliche Vorgabe Anzahl Tore für Über/Unterwette) zu korrigieren – auch nach dem Ereignis – oder die betroffenen Wetten für ungültig zu erklären.

Ein Wettvertrag ist überdies ungültig, wenn:

• die Annahme nach Beginn des Wettereignisses erfolgt oder
• während der Annahmezeit Informationen bekannt werden, durch die der Ausgang des jeweiligen Ereignisses eindeutig bestimmt werden kann.

Der Wettkunde wird über das Nichtzustandekommen bzw. die Ungültigkeit des Wettvertrages informiert und erhält in diesem Fall seinen Wetteinsatz auf sein Wettkonto zurückgebucht. Falls der Wettkunde die Ungültigkeit des Wettvertrages zu verantworten hat, behält sich Wettstar die Verrechnung der angefallenen Kosten/Transaktionsgebühren vor.

5. Auflösung eines Wettvertrags
Abgeschlossene Wettverträge können nachträglich aufgelöst werden, sofern die Wette aufgrund eines technischen Fehlers nicht korrekt weitervermittelt werden konnte oder dem Wettkunden fälschlicherweise als gewonnen mitgeteilt wurde und der Fehler mittels technischer Aufzeichnungen nachgewiesen wird. Dem Wettkunden wird der Wetteinsatz ohne Abzüge auf sein Wettkonto rückgebucht.

6. Gewinnauszahlung
Gewinne werden dem Wettkunden nach erfolgter Bestätigung des Ergebnisses auf seinem Wettkonto gutgeschrieben oder nach Vorlage eines Wettscheines ausbezahlt. Grundsätzlich hat der Wettschein eine Gültigkeit von 90 Tagen nach Beendigung des letzten auf dem Wettschein bewerteten Ereignisses.

7. Folgen von Regelwidrigkeiten
Jede nachträgliche Berichtigung des Ergebnisses, z.B. aufgrund von Disziplinarverfahren (Doping) oder Einschreiten gerichtlicher Institutionen, hat grundsätzlich keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis.

Erlangt Wettstar Kenntnis davon, dass ein Wettkunde Wetten von mehreren Wettkonten bei Wettstar abgibt, die er regelwidrig eröffnet hat, behält sich Wettstar vor, die regelwidrig eröffneten Wettkonten zu sperren und die damit abgegebenen Wetten zu stornieren. Der Wettkunde erhält seine Wetteinsätze auf seinem Wettkonto zurückerstattet, nicht jedoch die ggf. erzielten Gewinne.
Sportwetten
Heute 2 Tage 3 Tage Alle
Meine Favoriten 0
Fußball 56341
Tennis 584
Eishockey 545
Basketball 640
Handball 352
American Football 3
Volleyball 7
Baseball 50
Motorsport 11
Radsport 2
Darts 5
Boxen 4
Golf 1
Snooker 7
Australian Football 10
Badminton 88
Futsal 14
Rugby 42
Tischtennis 11
Daten werden aktualisiert, bitte warten...
{{countryname}} - {{sportname}}
Wettschein
-
Bei der Kombiwetten müssen alle Tipps richtig sein, ansonsten ist die Wette verloren. Dafür erhalten Sie aber die besten Quoten.
{betExplanation}
Wird die Wette gewonnen beträgt die mögliche Auszahlung {possibleGain}.
{wins}er-Kombis
Eine Wette
--
--
Bei einer Systemwette gewinnt man auch, wenn nicht alles richtig getippt wurde. Ein Bank-Tipp muss auf jeden Fall richtig sein, ansonsten ist die Wette verloren.
{betExplanation}
Werden alle {rows} Wetten gewonnen beträgt die mögliche Auszahlung {possibleGain}.
{wins}er-Kombis
{rows} Wetten
--
--
Kombiwette
System Wetten
Wette wird eingebucht, bitte warten
Ihr Wettschein ist momentan leer
Selektieren Sie einen Tipp